Gesundheit — 23. November 2012
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Mehr als jeder zweite Deutsche (55,6 Prozent) hat große Angst vor einer Krebserkrankung. Das ergab eine Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) für das Magazin "Apotheken Umschau". Die Furcht vor Krebs wurde dabei von Frauen (61,5 Prozent) deutlich häufiger geäußert als von Männern (49,5 Prozent).

Allerdings waren auch sechs von zehn der Befragten der Ansicht, dass man heutzutage Krebserkrankungen sehr gut behandeln könne. Die Krankheit verbinden die meisten Menschen mit körperlichen und seelischen Qualen, so ein weiteres Ergebnis der Untersuchung. Nach eigener Aussage hätte eine große Mehrheit (80,4 Prozent) der Studienteilnehmer im Erkrankungsfall besonders Angst vor den möglicherweise großen Schmerzen und der psychischen Belastung.

Ähnliche News

Weiterempfehlen

Autor

(dts)

(0) Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.