Gesundheit — 20. März 2012
Einkaufsregal in einem Supermarkt, dts Nachrichtenagentur
Foto: Einkaufsregal in einem Supermarkt, dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Viele Deutsche wollen durch einen bewussteren Konsum von Lebensmitteln den Wasserverbrauch senken. Dies ermittelte eine Umfrage des Forsa-Instituts im Auftrag des Wissenschaftsjahrs Zukunftsprojekt Erde. Demnach weiß jeder fünfte Deutsche, dass ein bewussterer Umgang mit Lebensmitteln hilft, Wasser zu sparen.

Eine Möglichkeit in diesem Sinne Wasser einzusparen, ist weniger Fleisch zu essen. Über den tatsächlichen Wasserverbrauch bei der Fleischherstellung herrscht allerdings große Unklarheit: Knapp 75 Prozent unterschätzen laut der Umfrage den wahren Bedarf. Viele Menschen wünschen sich daher besser aufgeklärt zu werden. Ein reduzierter Fleischkonsum landete bei der Forsa-Umfrage des Wissenschaftsjahres Zukunftsprojekt Erde nach der Nutzung von Regenwasser für die Toilettenspülung und dem Einsatz von sparsamen Haushaltsgeräten auf dem dritten Platz der abgefragten Wasserspar-Möglichkeiten. Doch die Wassermenge, die die Produktion von einem Kilogramm Rindfleisch tatsächlich benötigt, schätzten drei Viertel der Befragten deutlich niedriger als die tatsächlichen 15.000 Liter ein, die für die Futtermittel und Schlachtung der Tiere sowie die wasserintensiven Reinigungsprozesse in der Lebensmittelindustrie gebraucht werden.

Ähnliche News

Weiterempfehlen

Autor

(dts)

(1) Kommentar

  1. Dieser virtuelle Fußabdruck ist schon eine echt beeindruckende Größe. Habe da gestern ein Video im Netz gesehen, in dem die jeweiligen Verbrauche der einzelnen Lebensmittel dargestellt werden. Steak: 7200 Liter Wasser. Krass. Das Ding ist, dass nicht nur bei den Lebensmitteln, sondern vor allem in der Gebrauchsgüterproduktion (zB Autos) extrem viel Wasser verbraucht wird. Das macht Deutschland zu einem der Länder Europas, die am meisten Wasser importieren müssen. Einfach krank diese Statistiken…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>