Gesundheit — 26. November 2012
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - In Deutschland leben nach einer aktuellen Schätzung des Robert Koch-Instituts (RKI) etwa 78.000 Menschen mit einer HIV-Infektion. Rund 50.000 von ihnen erhalten eine HIV-Therapie, während von den weiteren circa 28.000 Infizierten 14.000 Betroffene noch nichts von ihrer Infektion wissen, wie das RKI am Montag mitteilte. Die Zahl der Neuinfektionen steigt im laufenden Jahr zudem leicht an und wird auf 3.400 geschätzt.

Im Vorjahr hatten sich gut 3.300 Menschen mit HIV infiziert. Die Zahl der Todesfälle beträgt wie im Vorjahr etwa 550. "Diese Zahlen unterstreichen, dass die Anstrengungen zur Vermeidung von Infektionen weiterhin hohe Priorität und ausreichende Finanzierung erfordern", betonte RKI-Präsident Reinhard Burger.

Ähnliche News

Weiterempfehlen

Autor

(dts)

(0) Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.