Allgemein Ernährung Gesundheit Medizin — 27. September 2013
Gesunder Blutzuckerwert fördert ruhigen Schlaf

Schlechter und unruhiger Schlaf bei einem Diabetes Patienten sollten dringend behandelt werden.

Erholsame Nachtruhe senkt den Insulinbedarf und verbessert den Langzweitwert.

Diabetes und Schlaf – eine komplexe Verbindung, die manchmal ein Teufelskreis sein kann.

Die wichtigsten Übeltäter heißen Angst, Übergewicht und Depressionen.

Je schlechter jemand schläft, desto schwieriger ist die Regulierung des Blutzuckers.

Die Folge ist, dass der Diabetes Patient nachts noch weniger Ruhe findet.

Ein zu hoher Blutzuckerwert, wie auch ein zu niedriger Blutzuckerwert, erschweren die so wichtige Nachtruhe.

Der Blutzuckerspiegel sollte konstant und stabil vor dem zu Bett gehen sein.

Ein ungesunder Blutzuckerwert und Übergewicht können mit der richtigen Ernährung reguliert werden. Der erste Schritt für einen erholsamen und ruhigen Schlaf.

Eine kohlenhydratreiche Mahlzeit lässt den Blutzuckerspiegel und den Insulinspiegel ansteigen und fördert so die Fetteinlagerung.

Aus diesem Grund sollte man möglichst nur dann Kohlenhydratreiches wie Brot, Pasta oder Reis verzehren, wenn man diese Energie durch körperliche Arbeit oder Sport am Tag noch verbraucht. Also am besten tagsüber.

Die letzte Mahlzeit des Tages sollte kohlenhydratarm und eiweißbetont sein. So kann der Körper am besten über Nacht Fett abbauen.

Der Mediziner Dr. Armand Herberger entwickelte in Zusammenarbeit mit Ernährungswissenschaftlern das patentierte Proteinkonzentrat SEP.

SEP steht für Super Energy Protein und ist das Hightech-Protein auf natürlicher Basis aus den Musenhof Kliniken. SEP konnte in Studien seine hohe Wirksamkeit belegen.

SEP Proteinkonzentrat ist ein hochwertiges Proteinkonzentrat mit patentiertem Aminosäurenprofil und höchster biologischer Wertigkeit durch den hohen Anteil essentieller und verzweigtkettiger Aminosäuren.

SEP Proteinkonzentrat dient dem gezielten Abbau von Fett und dem  gleichzeitigen Aufbau der wertvollen Magermasse.

SEP ist frei von Cholesterin und Purinen und  enthält keine potentiell hormonell wirksamen Bestandteile. SEP ist weitestgehend frei von Kohlenhydraten und unterscheidet sich darin gegenüber den meisten anderen Diätprodukten.

SEP hält den Blutzuckerspiegel somit konstant und fördert den sehr wichtigen Schlaf.
http://www.sep-world.de/

Ähnliche News

Weiterempfehlen

Autor

cgroh

(1) Kommentar

  1. Interessant zu lesen und ja, das kann ich als Diabetiker bestätigen. Wenn ich in der Nacht schlecht geschlafen habe oder zu wenig Schlaf – zeitlich gesehen – bekommen habe, dann habe ich am nächsten Tag richtige Probleme meinen Blutzucker in den Griff zu bekommen. Sprich, ich muss teilweise doppelt so viel Insulin spritzen wie normalerweise, damit ich einen normalen Blutzuckerspiegel habe. Denke dass ohne richtigen Schlaf zu viel Stresshormon im Körper unterwegs ist, was dann wiederum den Blutzucker stärker ansteigen lässt. Und was auch gerne passiert ist, wenn der Blutzucker zu hoch ist in der Nacht, dann träume ich deutlich intensiver, was meist darin endet, das ich häufiger bewusst wach bin als sonst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.