Allgemein Ernährung Gesundheit — 29. Januar 2013
Die Avocado

Während die Avocado noch vor ein paar Jahren nur in ausgewählten Geschäften oder beim gut sortierten Gemüsehändler erhältlich war, gehört sie heute zum gängigen Sortiment in fast jedem Supermarkt.

Die Avocado ist eine birnenförmige Frucht, die nicht am Baum reift, sondern erst, wenn man sie geerntet hat. Der Reifeprozess erfolgt bei Raumtemperatur. Noch schneller geht es, wenn man die Avocado zusammen mit einem Apfel einwickelt. Dieser strömt das „Reifegas“ Ethylen aus. Je nach gewünschtem Reifegrad kann dieser Prozess zwischen zwei und zehn Tagen dauern. Ist der Reifegrad erreicht kann man Ihn mit der Kühlschranklagerung für zwei bis drei Tage stoppen. Dann sollte die Frucht gegessen werden.

Bevorzugt wird die Avocado als Smoothie verzehrt, aber auch als Guacamole, kalte Suppe oder Brotaufstrich. In der japanischen Küche wird sie auch für vegetarisches Sushi verwendet.

Die Avocado ist – gemeinsam mit der Olive – die fettreichste Frucht. Sie enthält außer ihren gesunden pflanzlichen Fetten eine große Menge an lebenswichtigen Vitaminen wie z. B. Vitamin A, Alpha-Carotin, Beta-Carotin, Biotin und Vitamin E.

Aus Alpha- und Beta-Carotin kann sich der Organismus – ganz nach Bedarf – Vitamin A herstellen. Vitamin A ist als eines der wichtigsten Vitamine an unserer Blutbildung beteiligt, am Aufbau einer gesunden Haut und ermöglicht überhaupt erst den Sehvorgang. Ohne Vitamin A sind außerdem gesunde Knochen und Zähne nicht möglich.

Zum Abschluss noch ein leckeres Guacamole-Rezept:

2 Avocados

2 reife Tomaten sehr fein gewürfelt

½  Zitrone(n), ausgepresst

2 Knoblauchzehen, fein gehackt

1 EL Natur-Joghurt

Salz und schwarzer Pfeffer

Die Avocados halbieren, den Kern entfernen. Mit einem Löffel das Fruchtfleisch herauslösen und mit einer Gabel zu feinem Mus zerdrücken. Die Tomatenwürfel, den Zitronensaft, den Knoblauch und den Joghurt dazugeben und alles miteinander verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schmeckt gut zu Kartoffelecken, auf Tortillas und zu allem was man dippen kann.

Guten Appetit.

Ähnliche News

Weiterempfehlen

Autor

cgroh

(0) Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.